Teilnahme­bedingungen "BAP & iGZ Umfrage"

Mit der Teilnahme an dem „BAP & iGZ Umfrage“ Gewinnspiel akzeptiert der Teilnehmer die folgenden Bedingungen.

1. Veranstalter

Veranstalter des Gewinnspiels ist die ilomed GmbH, Kesselstraße 3, 40221 Düsseldorf (nachfolgend: ilomed GmbH). Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu dem Reiseveranstalter, ab-in-den-urlaub.de, dem Bundesarbeitgeberverband der Personaldienstleister (BAP) oder dem Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (iGZ) und wird in keiner Weise von dem Reiseveranstalter, ab-in-den-urlaub.de, dem BAP oder dem iGZ gesponsert, unterstützt oder organisiert. Den Teilnehmern entstehen gegenüber dem Reiseveranstalter, keinerlei Ansprüche aus der Teilnahme am Gewinnspiel oder durch den Gewinn bei dem Gewinnspiel. Anfragen und Hinweise durch die Teilnehmer sind ausschließlich den Veranstalter und nicht an den Reiseveranstalter, ab-in-den-urlaub.de, den BAP oder den iGZ zu richten.

2. Teilnehmer

Teilnahmeberechtigt sind alle Arbeitnehmer, der ilomed GmbH, die im Rahmen der Arbeitnehmerüberlassung angestellt sind.

3. Gewinne

3.1. Gewinn „ab-in-den-urlaub-Gutschein“

Beim ausgeschriebenen Preis wird ein Gutschein von ab-in-den-urlaub.de mit den unter 3.3.1 beschriebenen Leistungen und Einschränkungen zur Verfügung gestellt. In dem unwahrscheinlichen Fall der Nichtverfügbarkeit des Preises oder unvorhersehbarer Ereignisse behält sich die ilomed GmbH das Recht vor, diesen nach eigenem Ermessen zu ändern und durch einen gleichwertigen Preis zu ersetzen.

3.1.1. Durchführung und Abwicklung

3.1.1.1. Der Reisegutschein wird per E-Mail an den Gewinner übermittelt. Verzögerungen bei der Ausgabe behält sich die ilomed GmbH vor.

3.1.1.2. Die Planung, Durchführung sowie die Buchung der Reise ist eingeständig durchzuführen.

3.1.1.3. Der Gewinner erhält einen Gutschein im Wert von 500 € von ab-in-den-urlaub.de. Der Gutschein ist ab Ausstellungsdatum zwei Jahre gültig. Der Gutschein ist nicht übertragbar. Die Gutscheinbedingungen sind unter https://www.ab-in-den-urlaub.de/service/presentcouponagb zu entnehmen. Der Reisegutschein berechtigt zu keinen Sonderurlaubstagen. Die Höhe der Urlaubstage ist dem Arbeitsvertrag zu entnehmen. Der Urlaub ist wie üblich mit dem zuständigen Ansprechpartner der ilomed GmbH abzustimmen.

4. Wie erfolgt die Teilnahme

Die Teilnahme am Gewinnspiel erfolgt im Zeitraum vom 24.01.2023 bis zum 15.02.2023 durch Einsendung eines Screenshots der Bestätigung der Teilnahme an der Befragung von Zeitarbeitskräften in der Pflege und im ärztlichen Dienst unter https://umfragen.iwkoeln.de/index.php/543727 per E-Mail an marketing@ilomed.de. Die E-Mail-Adresse des Absenders muss eindeutig einem ilomed Mitarbeiter zuzuordnen sein. Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt sich der Teilnehmer automatisch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden.

5. Gewinnermittlung und Benachrichtigung

Die Gewinner werden per Zufallsprinzip ermittelt. Gewinner werden nach Ablauf des Gewinnspiels, frühestens ab Februar 2023 per E-Mail benachrichtigt und aufgefordert, den Gewinn zu bestätigen. Für die Gewinnbestätigung kann die ilomed GmbH eine Frist setzen. Erfolgt die Gewinnbestätigung nicht innerhalb der von ilomed gesetzten Frist verfällt der Gewinnanspruch. In diesem Fall wird der Gewinn erneut verlost. Im Falle einer unzustellbaren Gewinnbenachrichtigung ist ilomed nicht verpflichtet, weitere Nachforschungen anzustellen; ein Anspruch auf den Gewinn besteht in diesem Fall nicht.

6. Gewinnübermittlung

Die Gewinnübermittlung erfolgt nach Gewinnbenachrichtigung wie in Ziffer 3.1.1.1. Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich. Eventuelle Gewinnansprüche sind nicht übertragbar. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Im Falle eines unzustellbaren Gewinns ist ilomed nicht verpflichtet, weitere Nachforschungen anzustellen. Der Gewinnanspruch verfällt in diesem Fall.

7. Ausschluss von Teilnehmern

ilomed hält sich das Recht vor, Teilnehmer, die falsche oder unvollständige Angaben machen, sich unerlaubter Hilfsmittel bedienen, bei denen der Verdacht auf Manipulation (insbesondere Sammel- oder Mehrfachteilnahmen) besteht oder die in sonstiger Weise gegen die Teilnahmebedingungen verstoßen, ohne Angabe von Gründen von der Teilnahme auszuschließen. Dies liegt unteranderem vor, wenn zum Beispiel automatische Skripte, Hackertools, Trojaner oder Viren eingesetzt werden oder wenn Teilnehmer sich durch andere unerlaubte Mittel einen Vorteil verschaffen. Die Teilnahme über Gewinnspielvereine, automatisierte Dienste oder sonstige Dienstleister ist nicht zulässig. Liegen die Voraussetzungen für einen Ausschluss vor, können Gewinne nachträglich aberkannt oder bereits ausbezahlte bzw. ausgelieferte Gewinne zurückgefordert werden. Weitere Ausschlussgründe sind in Ziffer 2, 4 geregelt.

8. Keine Gewinnübermittlung

Sollte eine Gewinnübermittlung an den Gewinner nicht möglich sein (z.B. da der Gewinnanspruch aufgrund der Teilnahmebedingungen entfallen ist oder der Gewinner den Gewinn nicht annimmt) bleibt es der ilomed GmbH nach eigenem Ermessen überlassen, was mit dem Gewinn erfolgt (z.B. ob der Gewinn nach den vorliegenden Teilnahmebedingungen an die Teilnehmer, die nicht gewonnen haben, vergeben wird oder ob dieser nicht vergeben und z.B. für ein anderes Gewinnspiel genutzt wird)

9. Abbruch des Gewinnspiels

Der Veranstalter ist berechtigt, das Gewinnspiel vorzeitig abzubrechen, auszusetzen oder zu verändern, wenn unvorhergesehene, außerhalb des Einflussbereichs des Veranstalters liegende Umstände eintreten, die die ursprüngliche Durchführung erschweren oder für den Veranstalter unzumutbar machen. Hierzu gehören insbesondere, jedoch nicht abschließend, das nicht gestattete Eingreifen Dritter, technische Probleme mit Hard- oder Software, die außerhalb des Machtbereichs des Veranstalters liegen, sowie Rechtsverletzungen, die im unmittelbaren Zusammenhang mit der Durchführung des Gewinnspiels stehen, hier insbesondere das manipulative Eingreifen in den Ablauf des Gewinnspiels.

10. Haftung

Für eine Haftung des Veranstalters auf Schadensersatz gelten unbeschadet der sonstigen gesetzlichen Anspruchsvoraussetzungen die nachfolgenden Haftungsausschlüsse und -bedingungen:

10.1. Der Veranstalter haftet unbeschränkt, soweit die Schadensursache auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht.

10.2. Weiter tritt eine Veranstalterhaftung für leicht fahrlässig verursachte Verletzungen von wesentlichen Pflichten, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet, oder für die Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Gewinnspiels überhaupt erst ermöglichen und auf deren Einhaltung die Vertragspartner regelmäßig vertrauen, ein. Der Haftungsumfang beschränkt sich für den Veranstalter in einem solchen Fall jedoch bloß auf den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden.

10.3. Der Veranstalter haftet nicht für die leicht fahrlässige Verletzung anderer als den vorstehenden Pflichten.

10.4. Die bezeichneten Haftungsbeschränkungen gelten nicht bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit, für einen Mangel nach Übernahme von Beschaffenheitsgarantien für die Beschaffenheit eines Produkts und bei arglistig verschwiegenen Mängeln. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.

10.5. Der Haftungsausschluss bzw. die Haftungsbeschränkung des Veranstalters gilt ebenso für die persönliche Haftung von Vertretern und Erfüllungsgehilfen des Veranstalters oder dessen Arbeitsnehmern.

10.6. Die ilomed GmbH wird spätestens mit der Aushändigung des Gewinns von allen Verpflichtungen gegenüber den Gewinnern/Teilnehmern frei. Insbesondere ist die ilomed GmbH selbst nicht Reiseveranstalter.

11. Datenschutz

Der Veranstalter erhebt und nutzt die personenbezogenen Daten des Teilnehmers ausschließlich im gesetzlich zulässigen Rahmen. Nach endgültiger Abwicklung des Gewinnspiels werden diese Daten gelöscht, sofern dem keine Aufbewahrungs- oder Verjährungsfristen entgegenstehen. Weitere Informationen dazu, wie die ilomed GmbH die angegebenen personenbezogenen Daten verarbeitet, befinden sich in der Datenschutzerklärung: https://ilomed.de/datenschutz

12. Sonstiges

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des Internationalen Privatrechts und des ins Deutsche Recht übernommene UN-Kaufrechts (CISG). Sollten einzelne dieser Bestimmungen ungültig sein oder werden, bleibt die Gültigkeit der übrigen Bedingungen hiervon unberührt.